Langstaffelwettkämpfe bei der LuT Aschaffenburg; Hünfelder U16-, U14- und U12-Staffeln holen 1. und 2. Plätze
  12.09.2020 •     Berichte


Bericht des Hünfelder SV

Heute waren nach einer langen CORONA-bedingten Wettkampfpause erstmals von uns wieder 3 x 800m-Staffeln im Einsatz. In Aschaffenburg, weil das bei uns in Hessen aktuell nicht geht; sehr wohl aber in Bayern! Es ist schon schizophren, Kontaktsportarten dürfen in Hessen wieder ihren Sport nachgehen; in der Leichtathletik ist aber die bloße Übergabe eines Staffelstabes – fein säuberlich desinfiziert – nicht machbar. Wo da die Verhältnismäßigkeit bleibt darf man mit einem dicken Fragezeichen versehen. 

Für uns vom Hünfelder SV bedeutete das, dass heute morgen 12 Athletinnen in mehreren Fahrzeugen nach Aschaffenburg aufgebrochen sind. Sichtlich nervös, war doch der letzte Staffelstart schon ein gutes Jahr her, bzw. war es heute gar das erste Staffelrennen. Aber die Nervosität lege sich dann doch sehr rasch, wozu auch die entspannte Stimmung im Stadion beitrug. 

Und klar, auch in Aschaffenburg war bei der Veranstaltung CORONA ein ständiger Wegbegleiter. Die Veranstaltung unterlag den am 12.September gebotenen Corona Verhaltensauflagen des örtlichen Ordnungsamtes sowie den Richtlinien des Bayerischen Leichtathletik Verbandes. Und es hat prima funktioniert!

Und unsere 4 Staffeln – alle in gegenüber dem vergangenen Jahr geänderten Besetzungen – erzielten richtig gute Ergebnisse (pB = persönliche Bestleistung):

  • WJU16, 1.Platz (Lena Müller, Jule Noll, Greta Ritz; 8:31,37 Minuten)

    • Zur Leistungseinordnung! In der letztjährigen Hessischen Bestenliste wäre das 6. Platz gewesen.

  • WJU14, 2.Platz (Liona Kramer, Adele Maibaum, Maja Holstein; 8:33,19 Minuten)

    • In der letztjährigen Hessischen Bestenliste wäre das 9. Platz gewesen.

  • WKU12 Staffel 1, 1.Platz (Lilli Roth, Amelie Witzel, Luciene Agirman; 9:14,28 Minuten
  • WKU12 Staffel 2, 2.Platz (Lotta Roth, Antonia Möller, Lia Laudt; 9:50,58 Minuten)

Teilweise gehören die in der Altersklasse WKU12 gestarteten Kinder noch dem oberen Jahrgang der Altersklasse WKU10 an! Auch Greta und Adele sind hochgestartet um die U16-Staffel erst möglich zu machen. Wenn man dazu dann sieht, dass uns gestern Athleten im Umfang von 2 kompletten Staffeln (z.B. Tarja 2:32, Finja im Kader 2:38, ...) nicht zur Verfügung standen, dann kann man erahnen was für eine Qualität wir in den Staffeln haben!

In Summe bleibt festzustellen: Es hat allen sichtlich Spaß gemacht! Den Athleten und den Betreuern! Und das ist die Hauptsache! Und die richtig guten Leistungen sind dann noch das Sahnehäubchen oben drauf!