Hessische Meisterschaften der Lang- und Kurzstaffeln – Startgemeinschaften aus dem HLV-Kreis Fulda Hünfeld erfolgreich unterwegs – 2 x BRONZE

  30.05.2024    Ergebnisse Berichte Presse

Es geht aktuell wahrlich Schlag auf Schlag, heute standen im 133 Kilometer entfernten Egelsbach die Hessischen Meisterschaften der Lang- und Kurzstaffeln auf dem Programm. Und heute sind Athleten u.a. in den Startgemeinschaften „Neuhof-Flieden-Hünfeld“, „Fulda-Eichernzell“ und „Hünfeld-Petersberg-Hilders“ an den Start gegangen! Fußballer reiben sich bei der Konstellation sicherlich die Augen; wir Leichtathleten der Region bündeln so in Startgemeinschaften unsere Kräfte um in Staffeln und Mannschaftswettbewerben auch gegen große Leichtathletik-Vereine wie z.B. die Eintracht Frankfurt antreten/bestehen zu können.

Heute waren 6 Staffeln von Startgemeinschaften sowie im Rahmenprogramm eine Staffel des Hünfelder SV in Egelsbach am Start. 

Die Rahmenbedingungen hatten es in sich. Das Wetter, sehr wechselhaft. Teilweise kam der Regen wie aus Kübeln runter und die Veranstaltung musste mehrmals kurz unterbrochen werden. Und dann war da noch die IT. Und da konnte man sehen, welch zentralen Stellenwert die IT inzwischen besitzt. Die Technik wollte nicht wie sie sollte, im Internet lief 2 Stunden praktisch nichts, man saß informationstechnisch ziemlich auf dem Trockenen, die Startlisten kamen tröpfchenhaft, Startverschiebungen bis zu einer Stunde, Siegerehrungen zu den ersten Bewerben erst nach locker 2 Stunden, …! Erst nach und nach normalisiert sich die Lage, am Ende läuft es aber, der Verzug ist auf 20 Minuten geschrumpft.

Die Highlights aus Sicht des HLV-Kreises Fulda-Hünfeld:

  • Die 4 x 75m-Staffel der Weiblichen Jugend U14 der Startgemeinschaft (StG) „Fulda-Eichenzell" in der Besetzung "Malia Bohl, Emilia Warchecha, Mara Gutermuth,und Kaya Schneider" erreicht als zweitschnellste Staffel des Vorlaufs (39,95s) das Finale. Im Finale selber läuft es leider nicht so rund; an aussichtsreicher Position liegend erfolgt der 2.Wechsel außerhalb der Wechselzone, im Ergebnis bedeutet das die Disqualifikation.
  • Die 3 x 800m-Staffel der Weiblichen Jugend U16 der StG „Neuhof-Flieden-Hünfeld“ in der Besetzung „Amalia Teckie, Hannah Sattler und Linda Schmitt"! erreicht mit einer gelaufenen Zeit von 8:06,58 Minuten den 3. Platz! 
  • In der 3 x 1.000m-Staffel der Männlichen Jugend U16 der StG „Hünfeld-Petersberg-Hilders“ in der Besetzung „Caspar Dris, Nick Lampropoulos und Maximilian Evert" winkte nach 9:21,12 Minuten das Podest; der 3. Platz war erreicht!

Nach einem langen und durch die äußeren Umstände turbulenten Wettkampftag ging es dann wieder Richtung Heimat.

HLV-Partner